Longboard

Longboard-Größe: Das richtige Longboard finden

38 Aufrufe
3 Min. Lesezeit
38
Das Wichtigste in Kürze
  • Die optimale Longboard-Größe wird bestimmt durch Alter, Körper- und Schuhgröße sowie den gewünschten Fahrstil.
  • Lange Boards bieten Stabilität und Platz, sind aber schwerer, während kurze Boards leichter und wendiger, aber weniger stabil sind.
  • Empfehlungen reichen von Micro-Boards für kleine Kinder bis zu Full-Size-Boards für Erwachsene.

Du bist auf der Suche nach dem idealen Longboard, aber das Wirrwarr an Größen und Formen lässt dich ratlos zurück?

Kein Problem! In diesem Artikel erhältst du wertvolle Einblicke in die Welt der Longboards, speziell zugeschnitten auf deine Bedürfnisse.

Wir betrachten die empfohlenen Longboard-Längen für verschiedene Altersgruppen und beleuchten die Vorzüge sowie die Tücken von Boards verschiedener Größen und Breiten.

Damit wirst du im Handumdrehen das Longboard finden, das wie für dich gemacht ist.

Longboard-Größe: Was bedeutet das eigentlich?

Wenn von der Größe des Longboards die Rede ist, dreht sich alles um die Abmessungen des Decks – sprich die Länge und Breite.

Diese beiden Faktoren spielen eine wesentliche Rolle bei der Auswahl deines Boards. Sie beeinflussen nämlich direkt, wie sich dein Longboard fährt.

Nehmen wir die Länge: Sie bestimmt, wie leicht das Board ist und wie viel Standfläche es dir bietet.

Während viele Longboards in Standardgrößen angeboten werden, die eine breite Nutzbarkeit gewährleisten, gibt es im Folgenden eine einfache Darstellung, um dir einen schnellen Überblick zu verschaffen.

Aber zuerst schauen wir uns die Stärken und Schwächen an.

Die Qual der Wahl zwischen Größe und Breite

Longboard Größe ermitteln
Jede Größe hat ihre eigenen Vor- und Nachteile

Die Frage, ob lange, kurze, breite oder schmale Bretter die bessere Wahl sind, lässt sich nicht pauschal beantworten.

Jede Größe hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die wir hier für dich genauer unter die Lupe nehmen.

Länge des Longboards

Ein Schlüsselfaktor Lange Bretter punkten mit reichlich Platz und Stabilität.

Sie sind ideal für Longboard Dancing, wo du während der Fahrt auf dem Board tanzt. Allerdings sind lange Boards schwerer und weniger handlich beim Transport. Kurze Longboards hingegen sind wendig, leicht und praktisch.

Sie erleichtern das Ausführen von Tricks und sind bequem durch die Stadt zu tragen.

Jedoch bieten sie weniger Stabilität und sind für Disziplinen, die mehr Platz erfordern, weniger geeignet.

Ein beliebtes Beispiel für kurze Boards sind die Mini Longboards.

Die Länge eines Longboards beeinflusst Wendigkeit, Platzangebot, Stabilität und Transportfähigkeit.

Breite des Longboards

Platzangebot versus Kompaktheit Ein schmales Deck macht das Board leicht und handlich, bietet aber weniger Platz für deine Füße.

Breite Boards hingegen bieten viel Platz, auch für größere Füße, und damit mehr Stabilität.

Sie sind vor allem beim Tanzen auf langen Brettern von Vorteil. Ein breiteres Longboard bietet mehr Platz, kann aber in puncto Stabilität einbußen.

Das passende Longboard für dich

Longboard Groß
Das passende Longboard für dich

Die Auswahl der richtigen Longboard-Größe hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

  • Dein Alter
  • Deine Körpergröße
  • Deine Schuhgröße
  • Dein gewünschter Fahrstil und deine Erfahrungsstufe

Jüngere Fahrer, besonders Kinder, benötigen leichtere Boards für den einfachen Transport, etwa auf dem Schulweg.

Selbst wenn Kinder kleinere Füße haben, benötigen sie für bestimmte Fahrstile wie das Longboard Dancing ausreichend Platz auf dem Deck.

Es lässt sich also nicht verallgemeinern, dass kleinere Füße immer kleinere und schmalere Boards benötigen.

Für eine gezielte Auswahl empfiehlt es sich, Empfehlungen basierend auf Alter und Größe zu berücksichtigen.

Ein Beispiel hierfür bietet das US Longboard Portal, das zwischen Micro, Mini, Mid-Size und Full-Size Longboards unterscheidet und Größen in Fuß und Zoll angibt. Hier die Umrechnung in Zentimeter:

Für Kinder unter 1 Meter Körpergröße

Für Kinder unter 5 Jahren, die kleiner als 1 Meter sind (bis zu Schuhgröße 33), empfiehlt sich ein Deck mit 16,5 bis 17 cm Breite.

Für Schulkinder

Für Schulkinder im Alter von 6 bis 8 Jahren und einer Körpergröße von 1 bis 1,35 Metern (Schuhgröße 34 bis 36) ist ein 17,8 cm breites Board ratsam.

Bis 12 Jahre

Kinder zwischen 9 und 12 Jahren mit einer Körpergröße von 1,35 bis 1,60 Metern (Schuhgröße 37 bis 39) sollten sich für ein Longboard mit einer Breite von etwa 18,5 cm entscheiden.

Für Teenager und Erwachsene

Für Jugendliche und Erwachsene ab 13 Jahren und mit einer Körpergröße ab 1,60 Metern (ab Schuhgröße 40) wird ein Deck mit mindestens 19 cm Breite empfohlen.

Weiterführende Literatur und Quellen

  1. Bildquellen: depositphotos.com

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.